Lifestyle

7 Tipps für einen gemütlichen Herbst.

03/11/2017

*Werbung: Kooperation

Die Temperaturen sinken und die Tage werden kürzer – der Herbst ist da und der Winter ganz klar im Anmarsch! Eigentlich bin ich ja ein absolutes Sommerkind und hasse die kalte Zeit, aber Herbst und Winter haben trotzdem auch ihre schönen Seiten. Damit die nächsten Monate nicht trist werden, habe ich heute 7 Tipps für einen gemütlichen Herbst für euch.

7 Tipps für einen gemütlichen Herbst

1. Lesezeit auf der Couch

Herbst bedeutet für mich, sich Zeit zu nehmen um sich im Warmen einzukuscheln und es sich mit einer Tasse Tee und einem guten Buch gemütlich zu machen! Wieso nicht einfach mal ein komplettes Wochenende nichts anderes vornehmen und einen ganzen Roman auslesen? Am Sonntag gibt’s übrigens meine Must Reads für den Herbst!

2. Wellness Herbsturlaub

Wie ihr vielleicht wisst, steh ich total auf Wellness – für mich gibt’s nichts Schöneres als eine Spa Time einzulegen. Nach einem solchen Kurzurlaub merke ich immer, wie wichtig eine Auszeit zum Energietanken ist – immerhin ist der Alltag stressig genug.

Besondere Erholung verspricht das Wellness- und Therapiehotel NaturMed Hotel Carbona****s in Ungarn. Die Heilkraft des gesunden Wassers aus dem berühmten Thermalsee von Heviz steht im Mittelpunkt der Erholungswelt. Wusstet ihr, dass SPA „sanus per aquam“, also „gesund durch Wasser“ bedeutet? Im Carbona kann man nicht nur im Thermalwasser entspannen oder im Sportschwimmbecken seine Bahnen ziehen – auch Gesundheitsvorsorge wird groß geschrieben. Ärzte und Therapeuten stimmen die Wellness- und Kurprogramme direkt auf den Gesundheitszustand jedes einzelnen Gastes ab.

3. Bewegung in der Natur

Egal ob ein langer gemütlicher Spaziergang durchs heruntergefallene Laub oder eine Runde am Eislaufplatz – frische Luft schnappen ist vor allem im Herbst und Winter richtig gut. Gut einpacken nicht vergessen, ansonsten kann man sich schnell verkühlen! Beim Sporteln im Freien am besten auf den sogenannten Zwiebellook setzen und viele Schichten anziehen, die man später aus- bzw. wieder anziehen kann.

4. Spieleabend mit Freunden/der Familie

Für Spieleabende wird man nie zu alt! Meine „wilden“ Fortgehzeiten sind vorbei, mittlerweile genieße ich es tausend Mal mehr, meine Abende gemütlich mit lieben Leuten zu verbringen und Brettspiele/Gesellschaftsspiele zu spielen.

5. Serien Binge Watching

Endlich kein schlechtes Gewissen, den ganzen Tag vorm Fernseher zu verbringen! Da man draußen ohnehin nicht wirklich etwas verpasst, kann man getrost eine Folge nach der anderen ansehen.

6. Herbstgerichte kochen

Während ich im Sommer ganz oft auswärts esse (hallo Heuriger!), liebe ich es, im Herbst oder Winter zuhause wieder so richtig aufzukochen. Was dabei ständig am Speiseplan steht, ist Kürbis – in ganz vielen unterschiedlichen Variationen. Heuer will ich unbedingt Bratäpfel selbst zaubern – und vielleicht in unserer eigenen Küche die ersten eigenen Weihnachtskekse!

Wie wär’s denn mit folgenden Rezepten:

7. Wohnung dekorieren

Im Frühling und Sommer habe ich fast immer frische Blumen am Esstisch stehen. Im Herbst werden diese dann gegen verschiedene Kerzen ausgetauscht. Warum nicht der ganzen Wohnung ein kleines Make-Over zu verpassen und entweder ganz viel dekorieren oder verschiedene Möbel umstellen? Wenns draußen nass & kalt ist, ist das der perfekte Zeitpunkt um sichs drinnen noch heimeliger zu machen.

Worauf freut ihr euch im Herbst/Winter am meisten?

* In freundlicher Zusammenarbeit mit dem NaturMed Hotel Carbona.

1 Comment

  • Reply Danie 05/11/2017 at 10:42

    So einen Wellnessherbsturlaub muss ich unbedingt noch planen wobei es da eher Winter wird 😀

    LG Danie

  • Leave a Reply

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?