Lifestyle Personal

#kreatiefgründig: Die 21 Tage Minimalismus Challenge.

16/02/2018
Minimalismus Challenge Kreatiefgründig Süchtig nach Lifestyleblog

Willkommen in der Fastenzeit! Ähm ja… wie jedes Jahr habe ich auch dieses Mal den Startschuss verpasst – aber ehrlich gesagt habe ich das auch bewusst getan. Ich bin einfach kein Mensch, der gerne auf Essen & Trinken verzichtet. Ich nasche einfach viel zu gerne bzw. trinke abends mal ein Gläschen Wein. Auch wenn ich heuer (kurzzeitig) mit dem Gedanken gespielt habe, in den nächsten „40 Tagen, 40 Nächten“ auf Alkohol zu verzichten, kenne ich mich einfach mittlerweile zu gut als dass ich diesem Vorhaben wirklich eine Ernsthaftigkeit zuschreiben würde. Ganz anders geht es mir hingegen mit Dingen oder Beschäftigungen – hiervon kann/könnte ich mich wirklich schneller trennen, sofern ich mir dessen einfach wieder bewusst werde. Aus diesem Grund starten wir die 21 Tage Minimalismus Challenge!

Die 21 Tage Minimalismus Challenge

Im letzten Jahr habe ich gemerkt, dass ich in vieler Hinsicht zum Minimalisten geworden bin. Nicht nur in der Mode greife ich fast ausschließlich zu den selben (unbunten/straighten) Stücken – auch im Umgang mit Dingen habe ich mich sehr weiterentwickelt. Bevor ich shoppe, miste ich zuerst lieber meinen Kleiderschrank aus. Außerdem kaufe ich (meistens) nur jene Sachen, von denen ich wirklich absolut überzeugt bin, dass sie mich eine lange Zeit lang glücklich machen. Auch wenn es schräg klingt: Mich macht es glücklich, wenn ich weniger Dinge besitze.

Deshalb haben Sarah-Allegra & ich uns für dieses Monat unsere eigene 21 Tage Minimalismus Challenge auferlegt. Denn ganz ehrlich: das ist nicht nur kreativ & tiefgründig (#kreatiefgründig) sondern passt 100%ig zu uns. In den nächsten drei Wochen wollen wir uns auf das Wesentliche konzentrieren und uns von Altlasten befreien.

Kreatiefgründig: Die #KGchallenge

Damit wir den Druck von außen etwas erhöhen und unsere 21 Dinge auch tatsächlich brav umsetzen, werden wir euch auf Instagram mitnehmen. In unseren Instastories geben wir euch regelmäßig einen Einblick, wie es uns gerade geht. Außerdem werden wir diverse Beiträge davon posten, die wir mit unserem Hashtag #KGchallenge versehen. Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn auch ihr bei unserer Minimalismus Challenge mitmacht und euch ebenfalls von 21 (oder weniger) Altlasten befreit. Verwendet sehr gerne auch den Hashtag #KGchallenge bei euren Postings – gemeinsam schaffen wir das!

Minimalismus Challenge Kreatiefgründig Süchtig nach Lifestyleblog

Das sind meine Ziele für die #KGchallenge:

  1. Miste deinen Kleiderschrank aus.
  2. Schalte 24 Stunden lang das Handy aus.
  3. Schreibe dir jeden Tag deine #3guteDingedesTages auf (egal auf Twitter & nur auf einem Zettel).
  4. Mache einem Mitmenschen mindestens ein Kompliment pro Tag.
  5. Kaufe keine neuen Kleidungsstücke.
  6. Melde dich von Newslettern ab, die du nicht brauchst.
  7. Miste ein Zimmer aus (in meinem Fall: mein altes Kinderzimmer).
  8. Räume deine Handtasche auf.
  9. Kaufe keine Lebensmittel, die in unnötig in Plastik verpackt sind.
  10. Trinke drei Tage lang nur Wasser oder ungesüßte Tees.
  11. Lösche Kontakte aus deinem Handy/Facebook-Profil, die du nicht mehr brauchst.
  12. Brauche zuerst deine Vorräte zuhause auf, bevor du neue kaufst.
  13. Verschenke drei Bücher, die du schon gelesen hast.
  14. Räume deinen Kühlschrank auf.
  15. Ordne deine Dokumente & Ablagen.
  16. Gehe mindestens 30 Minuten spazieren.
  17. Schminke dich einen Tag lang nicht.
  18. Räume deinen Schreibtisch auf.
  19. Rufe einen Freund an, mit dem du zu lange nicht mehr geredet hast.
  20. Beschwere dich einen Tag lang über nichts.
  21. Sieh einen Tag lang kein fernsehen/Netflix.

Minimalismus Challenge Kreatiefgründig Süchtig nach Lifestyleblog

Was sind eure Ziele für die Minimalismus Challenge? Wovon wollt ihr euch unbedingt trennen bzw. was möchtet ihr gerne besser machen?

22 Comments

  • Reply L❤ebe was ist 16/02/2018 at 12:11

    so genail liebe Kathi!
    hab die Challenge gerade schon bei Sarah-Allegra gesehen – einfach große klasse 🙂
    selber mache ich auch regelmäßig Frühjahrsputz in unterschiedlichen Bereichen! so eine Challenge kann da eine große Motivation sein 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • Reply Linni 16/02/2018 at 12:14

    Hallo Katii,
    das klingt ja wirklich interessant. Lese immer mehr von diesen Challenges, aber habe bisher noch nie sowas gemacht. Sollte ich vielleicht auch mal machen 🙂

    Liebst Linni
    http://www.lininsleben.de

  • Reply Mrs Unicorn 16/02/2018 at 13:08

    Was für eine große Herausforderung! Ich wünsche dir viel Erfolg. Für mich wäre das nichts…

    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  • Reply Who is Mocca? 16/02/2018 at 18:57

    Eine richtig geniale Challenge! Und es sind alles Dinge, die absolut machbar sind und oft nicht mal viel Zeit brauchen. Bin gespannt, was du darüber berichten wirst 🙂

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

  • Reply Antje M. 16/02/2018 at 20:08

    Tolle Challenge, ich sollte mir auch mal eine Liste mit meinen Zielen anlegen! Bin immer so unmotiviert zur Zeit!
    LG Antje

  • Reply Miss Classy 16/02/2018 at 21:40

    Das ist ja mal eine coole Challenge! Die Dinge die du dir vorgenommen hast, sollten eigentlich machbar sein. Bin gespannt wie es dir dabei geht. 🙂
    Liebste Grüße
    Doris
    http://www.miss-classy.com

  • Reply Dorie 16/02/2018 at 23:16

    Das ist eine schöne Challenge. Vielleicht mache ich das auch mal, wenn ich mit dem Fasten fertig bin 🙂
    Liebe Grüße
    Dorie von http://www.thedorie.com

  • Reply Miutiful 17/02/2018 at 09:18

    Das ist eine sehr schöne Challenge! Und wirklich passend zur Fastenzeit – die sollte ich mir mal vormerken wenn ich am Montag wieder zurück bin 🙂

  • Reply Carrie 17/02/2018 at 10:02

    Oh das ist ja eine tolle Idee. Davon müsste ich auch längst einiges umsetzen. Vielen Dank für deine Motivation
    http://carrieslifestyle.com

  • Reply Héloise 17/02/2018 at 15:04

    Eine toller Challenge! Und danke fürs Transkribieren, ich hätte sonst nicht verstanden, was „sudern“ ist =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  • Reply Amely Rose 17/02/2018 at 17:35

    So eine coole Challenge,
    kannte ich noch gar nicht aber doch sehr passend für die Fastenzeit.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

  • Reply Annes 18/02/2018 at 16:18

    Klingt nach einer sehr tollen Challenge. 🙂 ist auf jeden Fall eine Überlegung wert, wer weiß vielleicht steig ich wirklich noch mit ein. ^^

  • Reply Julia 19/02/2018 at 10:03

    Ich bin so wie du, kein Fastenfan, ich halte mich auch nie dran. Und das mit dem Glas Wein kann ich gut nachvollziehen.
    Die Challenge find ich toll und ich drück die die Daumen, dass du alles so gut wie möglich umsetzen kannst.
    Bei den meisten Dingen auf deiner Liste, habe ich keine Schwierigkeiten weil ich diese schon im Alltag anwende. Aber das ein oder andere werde ich vermutlich in nächster Zeit umsetzen.
    Danke für die Anregung.

    Alles Liebe,
    Julia
    http://www.missfinnland.at

  • Reply Laura 19/02/2018 at 10:05

    Eine fabelhafte Challenge!
    Ich bin ja selbst grüne Minimalistin (grün, weil wenn etwas gekauft wird, nur fair/nachhaltig) und habe vor kurzem ein eBook über Minimalismus veröffentlicht. Vielleicht findest du da noch ein paar Tipps oder Inspirationen für ein minimalistisches Leben. 🙂
    Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß bei der Challenge! Du packst das. : )

    Liebe Grüße
    Laura

  • Reply Sarah-Allegra 19/02/2018 at 10:35

    Liebe Katii, jetzt habe ich es endlich geschafft, deinen Beitrag zu lesen! Da haben wir auf unseren beiden Listen ja doch die eine oder andere Gemeinsamkeit 🙂 Ich bin auf jeden Fall mega gespannt, wie’s uns damit geht!

    Liebst, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com/

  • Reply Ina 19/02/2018 at 11:06

    Gute Idee! Allerdings frage ich mich bei manchen Punkten was das mit Minimalismus zu tun hat, wie spazieren gehen oder Komplimente machen ;-). Da wir sowieso sehr minimalistisch unterwegs sind bräuchte ich genau solch eine Challenge jetzt nicht. Euch aber ganz viel Erfolg und auch Spass bei der Sache und ich hoffe das sich so einige Punkte auf der Liste mehr wie 21 Tage halten, den Komplimente kann man doch wirklich jeden tag verteilen :-).

    LG aus Norwegen
    Ina

    wwwmitkindimrucksack.de

  • Reply Danie 19/02/2018 at 13:22

    Sehr inspirierend, hab am Freitag gleich damit begonnen 🙂

  • Reply Tschaakii's Veggie Blog 19/02/2018 at 14:28

    Die Challange finde ich toll 🙂 Hab sie mir mal gespeichert, gerade passt es nicht wirklich in meinen Zeitplan, außer ich verzichte auf schlafen … aber in ein paar Monaten finde ich bestimmt Zeit dafür und dann mach ich das auch mal 🙂
    Ich wünsch dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüße Jacky
    http://www.tschaakiisveggieblog.at

  • Reply katy fox 19/02/2018 at 15:31

    diese challenge ist ja eine richtig tolle idee!
    besonders den punkt mit einen ganzen tag nicht jammern 🙂
    eine sehr tolle idee
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  • Reply Primetime Chaos 21/02/2018 at 09:44

    Kati, die sind mega gut! Da muss ich mir welche klauen hihi
    Alles Liebe,
    Theresa

  • Reply Kathi 25/02/2018 at 11:49

    Eine wunderschöne Idee! Das mit der fehlenden Ernsthaftigkeit in puncto Alkohol bzw vor allem Süßes kenn ich. Dutzende Male vorgenommen – niemals durchgezogen. 😀 Umso toller find ich euren Ansatz. Wobei ich mir 24 Stunden ohne Handy auch ziemlich schwer vorstelle (so traurig das klingt).
    Liebe Grüße,
    Kathi
    PS: Ich liebe deine Handschrift!

  • Reply #kreatiefgründig: Die Fitness Challenge. - suechtignach.at 13/04/2018 at 16:36

    […] ihr euch noch an die 21 Tage Minimalismus Challenge erinnern? Innerhalb drei Wochen haben Sarah-Allegra und ich versucht, uns von gewissen Altlasten […]

  • Leave a Reply

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?