Food Food & Drinks

[Mhmittwoch] Popsicles – Selbstgemachtes Marilleneis.

02/08/2017
Selbstgemachtes Marilleneis ohne Eismaschine

Kein Sommer ohne Eis! Ich liebe Eis – in allen Varianten und Sorten, Eis geht einfach immer! Obwohl ich ein absoluter Ice-Cream-Lover bin, wähle ich fast immer die gleichen Sorten: Joghurt, Amarena und Zitrone. Wenn ich mal wild sein will, dann wähle ich Marille – das finde ich zwar auch sehr gut, greife aber trotzdem fast immer zu meinen Klassikern. Jetzt war ich mal besonders wild und hab mich an meinem ersten Eis versucht. Das hat gleich total gut geklappt und war wunderbar cremig und fruchtig.

Deshalb will ich euch natürlich das Rezept dazu nicht vorenthalten – es ist katii-like ganz easycheasy zum Nachmachen. Hier kommt mein selbstgemachtes Marilleneis – und das ganz ohne Eismaschine!

Selbstgemachtes Marilleneis ohne Eismaschine

Selbstgemachtes Marilleneis ohne Eismaschine

Zutaten für 6 Popsicles:

  • 200g entkernte Marillen
  • 100g Topfen
  • 50ml Milch
  • 30g Staubzucker
  • halbes Päckchen Vanillezucker
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • Popsicle-Formen
  • Holzspieße

Selbstgemachtes Marilleneis ohne Eismaschine

Und so geht’s:

Am besten zu weichen Marillen greifen, dann ist das Pürieren einfacher!

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab solange mixen, bis alles schön vermengt wurde.

Übrigens macht es nichts, wenn kleine Klümpchen übrig bleiben – die Marillenstückchen im Eis machen sich richtig gut.

Die Masse in Popsicle-Formen füllen, Holzspieße hineinstecken und für ungefähr 3-4 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

Selbstgemachtes Marilleneis ohne Eismaschine Selbstgemachtes Marilleneis ohne Eismaschine

Hier könnt ihr euch das Rezept direkt als PDF downloaden: Selbstgemachtes Marilleneis

Selbstgemachtes Marilleneis Rezept

* Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft, bleibt für euch der Kaufpreis gleich – ich bekomme allerdings eine Provision von Amazon.

12 Comments

  • Reply Sonja 02/08/2017 at 22:31

    Ich bin auch ein absoluter Eislover und habe es mir fest vorgenommen für diesen Sommer, einmal selbst Eis zu machen. Da ich Aprikosen total liebe, würde mir dein Eis wohl super schmecken <3

    Liebe Grüsse, Sonja
    http://www.littlewhitepages.ch

    • Reply Katii 03/08/2017 at 14:52

      Dann go for it – du wirst es nicht bereuen 🙂

  • Reply Eva 03/08/2017 at 06:53

    Mhm, wird ganz bald nachgemacht, solange es noch Marillen gibt! 🍊🍊🍊

    • Reply Katii 03/08/2017 at 14:53

      So schade, dass es die nicht das ganze Jahr über gibt.. wobei man sich so halt immer wieder auf den Sommer freuen kann 😉

  • Reply Andrea 03/08/2017 at 14:20

    Hmm das klingt wirklich so lecker

    • Reply Katii 03/08/2017 at 14:53

      Ist es auch – und wirklich total einfach zum Nachmachen 🙂

  • Reply liebe was ist 03/08/2017 at 15:24

    ohh liebe Katii, dein selbstgemachtes Marilleneis schaut wirklich super lecker aus! ich mag solche einfachen rezepte auch super gerne, wo nicht direkt eine Hightech-Küche haben muss 😉
    außerdem finde ich die Zutatenliste super minimalistisch und einfach abwandelbar, auch wenn man zum Beispiel keine Miclhprodukte essen möchte 🙂

    wünsche dir noch eine tolle Woch,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

  • Reply Sarah-Allegra 03/08/2017 at 15:36

    Das Eis sieht soooo lecker aus und die Fotos sind einfach ganz wunderbar geworden! Ich muss mir auch wieder solche Popsicle-Förmchen zulegen, das Rezept schaff vielleicht sogar ich zum Nachmachen, haha ;p

    Bussis Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com/

  • Reply Mrs Unicorn 03/08/2017 at 17:00

    Wow, das sieht lecker aus! Leider habe ich keine Eisförmchen 🙁

    Liebe Grüße und noch eine traumhafte Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  • Reply Julia 04/08/2017 at 08:57

    Hallo Katii,
    sehr coole Idee und ein Eis selber zu machen finde ich wirklich super weil man auch genau weiß was drin ist 🙂 mal sehen ob ich mir mal die Zeit dafür nehme.. Dein Rezezept und auch die Bilder dazu sehe wirklich köstlich aus und scheint auch total easy zum selber machen zu sein 🙂
    Liebe Grüße,
    Julia von http://coffeejunkyjules.com

  • Reply Alina 04/08/2017 at 10:00

    Richtig süße Idee! Muss ich unbedingt mal ausprobieren, jetzt wo es so heiß ist 😀 <3
    Alina // alinacorona.de

  • Reply Daria 05/08/2017 at 11:39

    Das sieht ja so gut aus! Danke fürs Rezept!

    Gruß,

    Daria

    http://www.dbkstylez.com

  • Leave a Reply