Lifestyle Reading

[SUB Sunday] Gelesene Bücher + Reviews #5.

28/05/2017

Leseratten aufgepasst – es ist wieder Zeit für die neuste Ausgabe von Lesen mit SNOTT! Denise und ich veröffentlichen nicht nur jedes Monat einen Beitrag rund ums Lesen, alle drei Monate stellen wir euch unsere gelesenen Bücher inklusive kurzen Reviews vor.

Gelesene Bücher

Gleich vorne weg: Dieses Mal fällt meine Liste leider wieder sehr kurz aus – durchs Hausbauen ist Lesen momentan ein bisschen hinten angestellt und irgendwie habe ich in der letzten Zeit einfach lieber mal Serien geschaut (13 Reasons why finde ich übrigens sososo gut!). Aber seit 2 Wochen ist meine Leseleidenschaft wieder neu entflammt – ich hoffe, das bleibt weiter so und in drei Monaten habe ich wieder eine längere Liste für euch! In den letzten Wochen habe ich folgende Bücher geschafft:

Cody McFadyen – Das Böse in uns

Das Böse in uns ist bereits der 3. Fall von Agentin Smoky Barrett – eine sehr blutrünstige Krimireihe, die ich bis jetzt immer sehr gerne gelesen habe. Ich fand diesen Teil eigentlich auch richtig gut und spannend, weiß aber absolut nicht, wieso ich so lange dafür gebraucht hat bzw. was dazu geführt hat, dass ich das Buch immer wieder weggelegt habe.

Im Internet tauchen brutale Videos von Hinrichtungen auf. Die Filme verraten, dass jedes Opfer Sünden begangen hatte, die wie ein Schatten auf seiner Seele lasteten: Mord, Kinderschändung, Vergewaltigung. Mit seinen Taten will der Mörder die Schuld seiner Opfer sühnen. Smoky Barrett steht als Nächste auf seiner Liste. Denn auch sie hat ein finsteres Geheimnis.

Stephen King – Es

Als Teenager war ich ein absoluter Stephen King Fan und habe ein Buch nach dem anderen von ihm verschlungen. Es war dabei immer mein Lieblingsbuch – schon damals habe ich mich richtig arg gegruselt und konnte danach total schlecht einschlafen. Da hat wohl eindeutig der Hinweis gefehlt, dass diesen Roman keine 14-jährigen lesen sollten – schon gar nicht am Abend kurz vor dem Schlafen gehen. Seitdem hatte ich übrigens nicht nur Angst vor Clowns sondern auch vor Kanaldeckeln. Obwohl das Ende in der Verfilmung aus dem Jahr 1990 richtig schlecht war, habe ich den Film schon total oft gesehen. Als ich erfahren habe, dass die Neuverfilmung von „Es“ im September in die Kinos kommt, wollte ich es gleich noch einmal lesen.

In Derry, Maine, schlummert das Böse in der Kanalisation: Alle 28 Jahre wacht es auf und muss fressen. Jetzt taucht »Es« wieder empor. Sieben Freunde entschließen sich, dem Grauen entgegenzutreten und ein Ende zu setzen.

Jo Nesbo – Der Fledermausmann

Irgendwie haben es mir mehrteilige Buchreihen einfach angetan – ich mag es einfach zu wissen, was in etwa auf mich zukommt und wie der Stil des Autors ist. Da ich schon öfter gehört habe, dass Jo Nesbo ein toller Autor sein soll, habe ich mich an den ersten Teil der Harry-Hole-Reihe gemacht. Obwohl ich bereits einige Seiten geschafft habe, weiß ich nicht genau, was ich von dem Buch halten soll. Irgendwie kommt mir die Story total bekannt vor, weshalb ich noch herausfinden muss, ob ich den Roman nicht vielleicht doch schon mal gelesen habe – ich kann mich ehrlich nicht mehr daran erinnern.

Der Polizist Harry Hole wird zur Aufklärung des Mordes an der norwegischen Schauspielerin Inger Holter nach Australien gesandt. Doch der Mord an Inger Holter ist kein Einzelfall. Im ganzen Osten von Australien werden junge, blonde Frauen vergewaltigt, mitunter auch erwürgt. Ist der Täter ein psychopathischer Frauenmörder?

Was in den kommenden Wochen auf meiner Liste steht:

Joy Fielding – Die Schwester

Cody McFadyen – Ausgelöscht

Was habt ihr in der letzten Zeit gelesen?

* Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn ihr darüber etwas kauft, bleibt für euch der Kaufpreis gleich – ich bekomme allerdings eine Provision vom jeweiligen Onlineshop. Vielen Dank für eure Unterstützung!

2 Comments

  • Reply Meine Ziele für den Juni 2017. - suechtignach.at 03/06/2017 at 09:31

    […] du Schreck! Als ich den letzten Lesen mit Snott-Beitrag geschrieben habe, ist mir erst bewusst geworden wie unfassbar wenig ich in der letzten […]

  • Reply daniela 19/06/2017 at 08:25

    Find ich witzig, ich hab gestern ES ausgelesen. Als Kind hab ich Ausschnitte des Filmes gesehen und mich auch vor Kanaldeckeln gegruselt 🙂 jetzt wollte ich wirklich die ganze Geschichte lesen, aber sooooo gruselig fand ich es gar nicht 🙂 Lg Daniela

  • Leave a Reply