Blogging Events

7 Gründe warum du auf Blogger Konferenzen gehen solltest.

19/03/2017
Blogger Konferenzen

Letzte Woche war ich in München auf der All Influencer Marketing Conference, von der ich mit gemischten Gefühlen zurückgekommen bin. Zum einen bin ich seitdem ein bisschen frustriert, weil ich wieder gemerkt habe, wie das Blogger/Influencer-Business funktioniert und wie viel bei uns in Österreich (noch?) falsch läuft. Trotzdem habe ich so viel Motivation getankt und möchte die vielen Ideen, die mir dort gekommen sind, umsetzen. Ich gehe wirklich gerne auf Blogger Konferenzen, weil die mir wirklich viel bringen. Was genau erzähle ich euch euch dieses Mal – hier sind meine 7 Gründe warum du auf Blogger Konferenzen gehen solltest.

1. Neues lernen

Seit ich 2014 mein Publizistik-Studium abgeschlossen habe, muss ich eigentlich nichts mehr lernen. Darüber war ich in den ersten Wochen und Monaten natürlich wirklich froh, mittlerweile fehlt mir aber genau dieses Lernen. Teilweise habe ich wirklich das Gefühl, „stecken zu bleiben“ und zu wenig neue Informationen zu erhalten. Ich liebe es, mich weiterzubilden – aber nur Bücher lesen oder Youtube-Videos zu schauen kommt für mich nicht infrage. Ich will direkt von den Profis und Experten wissen, was sich gerade am Markt tut und welche Mechanismen JETZT gerade funktionieren. Gerade im Zeitalter von Internet & Social Media ändern sich die Dinge so schnell – für mich ist es wichtig, immer am Ball zu bleiben. Und so etwas bekommt man meiner Meinung nach nur auf Konferenzen richtig mit.

Auch wenn mir österreichische Konferenzen einen guten Mehrwert und Überblick über die heimische Blogosphäre bieten, fahre ich lieber zu Konferenzen ins Nachbarland. Deutschland ist bei Blogger & Social Media Themen so viele Jahre vor Österreich – das wurde mir bei der Re:publica in Berlin, der #INREACH in Berlin oder eben der All Influencer Marketing Conference in München wieder richtig bewusst. Nächstes Jahr würde ich übrigens auch sehr gerne an der All Facebook Marketing Conference teilnehmen.

2. Inspiration bekommen

Nach jeder einzelnen Konferenz, auf der ich war, herrscht bei mir im Kopf ein richtiger Strudel aus neuen Ideen. Teilweise schwirren mir so viele auf einmal durch den Kopf, die ich erst mal ordnen muss, sodass ich etwas daraus machen kann. Die Speaker erzählen meist von ihren Best Practices, die man natürlich nicht 1:1 umsetzen kann, von denen man sich aber für den eigenen Blog eine Scheibe abschneiden kann und diese Ideen auf sein eigenes Business ummünzen kann.

3. Networking mit potentiellen Kunden

Auf den meisten Veranstaltungen tummeln sich nicht nur Blogger sondern auch Mitarbeiter diverser Firmen. Auf der All Influencer Marketing Conference waren zum Beispiel nur rund 5% Influencer, die restlichen Teilnehmer waren Vertreter verschiedener Brands. In Kaffeepausen kommt man super einfach ins Gespräch – man muss nur über seinen eigenen Schatten springen und einfach die Leute ansprechen.

Mein Tipp: Nicht zu verbissen an die Sache rangehen sondern sich einfach kurz vorstellen und nett miteinander plaudern!

Blogger Konferenzen

4. Austausch mit anderen Bloggern

Aber nicht nur Gespräche mit potentiellen Kunden sind toll – auch der Austausch mit anderen Bloggern, was mir persönlich noch viel wichtiger ist. Selbst wenn ihr noch ein „kleiner Blogger“ seid – solche Konferenzen sind für alle da und sind ein perfekter Ort um mit anderen zu plaudern und sich Tipps von ihnen zu holen. Mich hat es zum Beispiel total gefreut, meine Kolleginnen Viki, Jasmin, Vicky und Petra wieder zu sehen und mit ihnen über verschiedene Projekte fachzusimpeln.

5. Blick auf das Ganze

Unterm Jahr arbeite ich immer einfach vor mich hin und handle mich dabei von einem Beitrag oder Projekt zum nächsten. Auf Kongressen wird mir immer bewusst, dass ich viel öfter mal kurz Pause machen und meine Arbeit als Ganzes reflektieren sollte. Bin ich noch auf der richtigen Spur? Wohin will ich? Was möchte ich erreichen? Diese und noch viele weitere Fragen stelle ich mir immer danach und versuche sie zu beantworten und (wieder) auf (m)einen roten Faden zurück zu kommen.

6. Motivation

So viel Wissen man auch auf Blogger Konferenzen bekommt – für mich ist das was ich am meisten mit nach Hause nehme immer noch Motivation. Obwohl die vielen verschiedenen Vorträge und Sessions richtig anstrengend sind – am liebsten würde ich direkt am Abend noch mit der Umsetzung meiner neuen Ideen loslegen und alles auf einmal umreissen.

7. Spaß haben

Konferenzen und Kongresse sollte man zwar in erster Linie fürs Business machen sehen. Eines darf man aber nie vergessen: Spaß haben und die Zeit genießen! Die Erfahrung, die ihr dort macht, kann euch keiner mehr nehmen!

Meine nächsten Veranstaltungen werden übrigens die ABCStar Austrian Blogger Conference in Linz und das Fifteen Seconds Festival in Graz sein!

5 Comments

  • Reply Sarah-Allegra 19/03/2017 at 21:03

    Ich war schon ganz gespannt auf deinen Beitrag, liebe Katii!! Echt super und inspirierend! Ich bin echt schon auf die 15 seconds festival in Graz gespannt, das wird dann meine 1. Konferenz sein!

    Bussis, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com

    • Reply Katii 21/03/2017 at 08:59

      Danke Sarah! Ich freu mich auch schon extrem aufs Fifteen Seconds Festival 🙂

  • Reply Daaaniieee 22/03/2017 at 14:54

    Ach ich überleg die ganze Zeit ob ich auf die Bloggerkonferenz in Linz gehe (bin ja von da), da ich aber noch keine Blogger kenne trau ich mich noch nicht wirklich da so alleine aufzutauchen, klar mein Freund würd mich begleiten aber ich weiß nicht ob das nach 2 Monate bloggen schon sinn macht? … Ich blogge erst seit Jänner 2017 und beschäftige mich seitdem intensiv mit dem Bloggerleben.

    LG Danie von http://www.daaaniieee.at

  • Reply Nancy 22/03/2017 at 22:11

    Hi Katii,
    interessante Endrücke. Ich bin sehr eingespannt in mein Studium und schaffe es nicht, auf Blogger Konferenzen zu gehen, daher vielen Dank für Deine Zusammenfassung.
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂
    OrangeCosmetics

  • Reply Ingrid Staufer 27/03/2017 at 07:44

    Ich freu mich auf die ABC in LInz:
    Denn so was von neu und unbedarft, muss rein ins geschehen 🙂
    motivieren-animieren-aktivieren ist meine Devise

  • Leave a Reply