Baby Casa Beham

Süchtig nach Baby: Das ist unser Babyzimmer!

22/03/2019

Es ist soweit: Unser Babyzimmer ist endlich fertig! Ganz genau einen Tag vor der Geburt haben wir ganz Last Minute die letzten Dinge erledigt. Doch natürlich ist es nie komplett fertig, da es so viele süße Dekoteile gibt, von denen sicher nach und nach noch einige einziehen werden. Aber wir sind richtig glücklich mit dem jetzigen Ergebnis und haben ein total schönes neues Zuhause für Marlene geschaffen.  Was wir alles besorgt haben, lest ihr in diesem Beitrag:

Das ist unser Babyzimmer

Schon während dem Hausbau war das Babyzimmer der einzige Raum, den ich mir überhaupt nicht eingerichtet vorstellen konnte. Irgendwie war damals das Thema Baby noch so weit weg – aber auch zu Beginn der Schwangerschaft habe ich das Zimmer einfach noch nicht „gefühlt“. Erst als mein Nestbautrieb irgendwann Anfang Jänner begann, stieg auch meine Motivation fürs Babyzimmer einrichten. Und wie!

Wandfarbe – OBI 14.6

Während im restlichen Haus alles komplett weiß und minimalistisch ist, wollte ich fürs Babyzimmer eine Wand farbig streichen. Ursprünglich hatte ich an ein warmes Altrosa gedacht, weil „ein Mädchenzimmer MUSS rosa sein“. Doch irgendwie wurde ich mit dem Gedanken nicht so 100%ig warm. Auf einer Autofahrt kam mir dann DIE Idee – eine mintfarbige Wand plus eine Welle an eine weitere Wand… Immerhin ist Marlene ja ein kleines Surfergirl, da wollte ich ihr gleich mein persönliches Kraftsymbol mit auf den Weg geben.

Gitterbett – Roba Kids*

Das Gitterbett wird Marlene zwar erst in ein paar Monaten benutzen, wir wollten es aber trotzdem jetzt schon besorgen – immerhin gehört es zu einem Kinderzimmer einfach dazu! Unseres ist übrigens ein Kombi-Gitterbett, das sich dank seperat erhältlichen Umbauseiten später ganz einfach zu einem Juniorbett umbauen lässt. Es ist 3-fach höhenverstellbar und hat drei Schlupfsprossen, durch die unsere Kleine später eigenständig herauskrabbeln kann. Die passende Matratze, einen Matratzenschoner und das Spannleintuch haben wir übrigens noch bei IKEA besorgt.

Hocker – Westwing | Betthimmel – Amazon | Kuscheltier Affe – KIK (alt) | Kuscheltier Pinguin – H&M Home | Kuscheltier Octopus – Geschenk | Kissen „Love you to the moon & back“ – H&M Home | Strickdecke – Geschenk | Tierbilder – Etsy | Regal Sechseck – H&M Home | Kuscheltier Elefant – Geschenk | Muscheln – Südafrika

Videophon – Philips Avent*

Damit wir Marlene immer im Blick haben, ist das digitale Video-Babyphon perfekt: Es hat einen hochauflösenden Farbbildschirm mit 2-fach-Zoom, ist dank A-FHSS sehr sicher, hat eine Gegensprechfunktion, damit man mit dem Baby kommunizieren könnte und spielt verschiedene Schlaflieder ab. Ich freue mich schon richtig drauf, wenn wir dieses Videophon endlich verwenden können.

Wickelkommode – Roba Kids*

Die Wickelkommode ist momentan unser wichtigstes Möbelstück – ich weiß gar nicht, wie viele Windeln wir auf ihr schon gewechselt haben. Wir haben uns für die breite Wickelkommode „Maxi“ entschieden, die aus der gleichen Serie wie das Gitterbett ist – mir war es wichtig, dass die elementarsten Möbelstücke zusammenpassen. Die breite Ablagefläche kann man übrigens rechts oder links wählen – für mich war es rechts einfach am praktischsten. Die passende Wickelauflage ist übrigens aus der Serie „Rockstar Baby“.

Miffy Lampe – Wish | Papierlampe – IKEA | Kuscheltier Bär – Geschenk | Bild Waschbär – Etsy | Spiegel Wolke – H&M Home | Giraffe Sophie – Amazon | Windeleimer – Amazon | Wickeltischstrahler – Amazon | Wandsticker – Amazon

Kleiderschrank – IKEA Pax

Beim Kleiderschrank war es für mich klar, dass es unbedingt ein Pax sein muss. Wir haben schon einen im Schlafzimmer und im Vorzimmer und ich liebe dieses System. Man bringt einfach alles hinein und kann die Regale je nach Bedürfnis immer wieder neu anpassen.

Stillsessel – IKEA | Polster – ? (alt) | Stehlampe – von meinen Eltern ausgeborgt | Rubbelweltkarte – Amazon | Tischchen – von meinen Eltern ausgeborgt | Lampe Waschbär – IKEA | Schaukelpferd Elefant – Depot

Beistellbett – Fabimax*

Ein Beistellbett wird direkt ans Elternbett angestellt und vergrößert somit die Liegefläche. Leider mag Marlene das Beistellbett momentan noch nicht und schläft nur, wenn sie direkt bei uns im Bett liegt. Aber ich hab schon gehört, dass das normal ist und Babies erst nach einiger Zeit gerne im Beistellbett schlafen. Übrigens haben wir ein ganz spezielles Modell, das für Boxspringbetten geeignet ist. Das passende Nestchen ist übrigens ebenfalls von Fabimax.

Musik Mobile – JaBaDaBaDo | Rosa Strickdecke – IKEA | Bettdecke Baby – Grüne Erde | Rosa Bettwäsche Baby – IKEA | Rosa Bettdecke Erwachsene – Westwing | Stillkissen – Amazon

Laufgitter – Fabimax*

Auch wenn viele gemeint haben, dass Marlene noch lange kein Laufgitter braucht – unseres hat sich jetzt schon bezahlt gemacht. Wenn ich im Erdgeschoss etwas erledige, liegt sie fast immer im Laufgitter. Der Boden lässt sich stufenlos in der Höhe verstellen, sodass man die Matratze später ganz einfach nach unten geben kann. Dank der arretierbaren Rollen kann man das Laufgitter überall herumschieben. Das Nestchen ist übrigens von Little Dutch.

Zirben-Cocoon – Zirbelkind*

Ich liiiebe unseren Zirben-Cocoon! Das ist ein kleines Zirben-Nestchen, das überall hin mitgenommen werden kann – in der Nacht liegt Marlene in dem Nestchen zwischen uns, untertags im Laufgitter im Erdgeschoss. Auch bei Auswärtsübernachtungen (wie heute in Wien) ist der Cocoon mit dabei. Zirbe verringert die Herzfrequenz im Schlaf um ca. 3.500 Schläge… so muss das Herz pro Nacht um eine Stunde weniger arbeiten. Der Zirben-Cocoon kann übrigens ganz individuell gestaltet werden.

Kuscheltier – MyHummy*

Beim MyHummy handelt es sich um ein ganz intelligentes Kuscheltier, das die sensorischen Sinne des Kindes stimuliert. Man kann fünf verschiedene Soundgeräusche (zB. Meeresrauschen, weißes Rauschen oder Mutterleibsgeräusche mit Herzschlag) wählen. Es blendet den Sound nach 60 Minuten langsam aus und fängt wieder an zu spielen, sobald der Schlafsensor ein Geräusch registriert.

Übrigens folgt bald noch ein Beitrag über unsere Baby-Erstausstattung… den wollte ich eigentlich auch schon vor der Geburt veröffentlichen, aber ich habe gemerkt, dass es viel mehr Sinn macht, wenn wir noch eingespielter sind – dann kann ich euch überall genau sagen, was man tatsächlich braucht (und was nicht)!

* Werbung: Dieser Beitrag enthält PR-Samples sowie Affiliate Links. Wenn ihr darüber etwas kauft, bleibt für euch der Kaufpreis gleich – ich bekomme allerdings eine Provision vom jeweiligen Onlineshop. Vielen Dank für eure Unterstützung!

5 Comments

  • Reply Lena 22/03/2019 at 10:40

    So ein schönes Zimmer! Ich find es toll, dass es mal kein super kitschiges rosa Zimmer ist für ein Mädchen. Vor allem die Welle und die Punkte an der Wand find ich mega 😍

  • Reply Christina 22/03/2019 at 11:07

    Wow, das Zimmer ist wunderschön! Die Wandtattoos in Punkteform find ich cool, hab ich so noch nie gesehen. Finde es außerdem toll, dass trotz der Geburt eurer Tochter weiterhin Beiträge von dir kommen 🙂 LG Christina

  • Reply Simone Kircher 22/03/2019 at 13:43

    Euer Babyzimmer ist wirklich super schön geworden!

  • Reply Who is Mocca? 29/03/2019 at 10:01

    Sehr geschmackvoll und zugleich lieblich eingerichtet. Da wird sich die kleine Marlene bestimmt sehr wohlfühlen!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und agenturspatz.com

  • Reply Carina 30/03/2019 at 17:59

    OMG wie süß ist denn das Zimmer! Ich würde fast sagen, ein Traumzimmer – wie aus schöner wohnen. Besonders gut gefällt mir die Wandfarbe. Und die Punkte und überhaupt…. Echt schön!

    LG
    Carina

  • Leave a Reply