Drinks Events Food & Drinks

HOFER Weinreise ins Burgenland.

18/09/2018

* Werbung: Kooperation

Egal ob Zweigelt, Blaufränkischer oder Cuvee – ich liebe Wein (vor allem Rotwein) und schmelze regelrecht dahin, wenn ich einen guten (Rot-)wein schnuppere. Für mich gibt’s eigentlich nichts Schöneres, als nach einer anstrengenden Arbeitswoche mit einem Gläschen Wein, ein paar romantischen Kerzen und natürlich guter Gesellschaft in der Badewanne zu entspannen. Oder eigentlich noch besser (fällt mir gerade aus gegebenem Anlass ein): Eine Flasche Wein aus der Heimat am Strand im Urlaub zu genießen. Deshalb habe ich mir sehr über die Einladung zur HOFER Weinreise gefreut, für die es gemeinsam mit ein paar anderen Blogger-Kollegen zum Weingut Hillinger ging, wo wir richtig viel über Wein lernen und uns durchs große Weinsortiment kosten durften.

HOFER Weinreise ins Burgenland

Die Mädels von HOFER haben ein richtig tolles Programm auf die Beine gestellt, wobei dieses eine große Überraschung für uns war. Wir wussten absolut nichts, außer wo der Treffpunkt ist… und dass Wein eine Rolle spielen würde 😉

Get-Together am Weingut Hillinger

Los ging es mit einem gemütlichen Aperitif Empfang im Weingut Hillinger, wo wir mit einem Gläschen Secco bzw. Traubensaft auf den Tag anstießen. Dazu gabs jede Menge Infos rund um den Werdegang von Leo Hillinger sowie seine Zusammenarbeit mit HOFER. Übrigens ist die Architektur der Degustationslounge ein absoluter Traum – der Kubus scheint direkt über dem Boden zu schweben, wirklich beeindruckend!

Doch nicht nur die Location ist beeindruckend – auch der Rest! Wusstet ihr, dass sich HILLINGER schon alleine durch die Schreibweise seines Logos von anderen abhebt? Ich kenn das von mir – wenn ich mal einen neuen oder unbekannten Wein suche, schaue ich – ganz unbewusst – auf das Etikett und lasse mich davon ein bisschen verführen. Ist euch schon mal aufgefallen, dass fast alle Labels gleich aussehen? Fast jedes ist relativ kitschig und verschnörkelt – Hillinger hebt sich mit seiner dominanten Schreibweise absolut ab. Durch die umgekehrten „LL“s stoppt das Auge automatisch, weil es diese als „Fehler“ entdeckt. Tadah – und so hat genau diese Flasche Wein die Aufmerksamkeit auf sich gelenkt.

Hillinger x HOFER: Flat Lake

Das Weingut Hillinger ist einer der größten privaten Betriebe in Österreich – 50 Hektar Anbaufläche gehören Leo Hillinger, weitere 50 Hektar werden von Vertragswinzern bewirtschaftet. Pro Hektar werden im Durchschnitt 4.000-5.000 Kilogramm Trauben geerntet. Gemeinsam mit anderen jungen, motivierten Winzern aus dem Burgenland entstand das Projekt „Flat Lake“, bei dem verschiedene Winzer mit der Unterstützung von Leo Hillinger die Qualitätsweine produzieren, die zu einem Top-Preis-Leistungsverhältnis exklusiv bei HOFER angeboten werden. Ganzjährig gibt es die Rotweine Blaufränkisch-Zweigelt-Limitation, Rotwein Cuvée Top Limitation Gold und Premium Selection, den Weißwein Silver Weißweincuvée sowie den Schaumwein Red Sparkling. Dazu kommen je nach verfügbarer Menge über das Jahr verteilt laufend diverse Aktionsweine.

Flat Lake-Weine gibt es bei uns daheim übrigens ganz oft – wir haben immer mindestens (!) eine Flasche Blaufränkisch-Zweigelt zuhause, die wir schnell mal aufmachen, wenn meine Eltern spontantan am Wochenende (oder teilweise auch unter der Woche) zu Besuch kommen. Für Geburtstage verschenke ich sehr gerne die Premium Selection.

Traktor Safari durch die Joiser Weingärten

Durchs Kitesurfen sind wir relativ oft am Neusiedler See – doch in die Weingärten hat es mich noch nie verschlagen. Shame on me! Zum Glück wurde das jetzt endlich geändert. Mit einem Traktor samt Anhänger ging unser „Trip to the HILL“ durch die Joiser Weingärtenlandschaft los. Doch statt wilder Tiere gabs bei uns einfach jede Menge Natur  und einen traumhaften Blick auf den Neusiedler See zu sehen. Zwischen den Weinreben machten wir Halt, wo es eine kleine Weinverkostung sowie eine richtig gute Jause gab. Natürlich hab ichs mir nicht nehmen lassen und wollte unbedingt auf einen Heuballen raufkraxeln, was anfangs doch ein bisschen schwieriger war als gedacht. Aber jahrelangem Leichtathletik-Training sei dank, hab ichs doch noch raufgeschafft.

Führung durch das Weingut

Zurück am Weingut gab es eine Führung durch dieses. Irgendwie war mir gar nicht bewusst, wie viel Arbeit hinter einer einzigen Flasche Wein steckt. Richtig spektakulär fand ich die riesigen Tanks, die zur Produktion benötigt werden sowie die vielen riesigen Barrique-Fässer. Die werden aus französischem Steineichenholz hergestellt, welches die Aromen der Weine unterstützen. Weißweine gären in den Fässern, Rotweine werden darin ausschließlich nur gelagert. Übrigens fasst ein klassisches Barrique-Fass stolze 225 Liter und wird nur 2-3 Mal befüllt, bevor es ausgetauscht wird.

Spiel & Spaß

Danach stand eine kleine Runde Action & Spiele am Programm. Ich sags euch, mit Minigolf kann man mich ja wirklich jagen – das konnte ich als Kind schon überhaupt nicht… Und auch ein paar Jahre später hat sich daran nichts geändert 😀 Dafür bin ich scheinbar ein kleines Naturtalent im Schießen – das hat richtig Spaß gemacht!

Wine & Dine mit Leo Hillinger

Den perfekten Abschluss gabs bei einem Wine & Dine mit Leo Hillinger im Heiligenkreuzerkeller, wo wir neben richtig gutem Essen den Abend mit ein, zwei, drei (oder mehr?) Schlückchen Wein ausklingen ließen. An dieser Stelle ein großes DANKE an HOFER für die Erfahrung und die wirklich nette Reise – und: Ich freu mich jetzt schon so sehr auf mein nächstes Glas Wein! Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr 😉

Und hier gibts übrigens noch ein nettes Video von unserer Reise:

Was ist eigentlich euer Lieblingswein?

* Werbung: In freundlicher Zusammenarbeit mit HOFER.

5 Comments

  • Reply liebe was ist 18/09/2018 at 16:14

    so eine Weinreise stelle ich mir total toll vor, v.a. im Blogger-Kollektiv 🙂
    persönlich bin ich gar nicht so der Weintrinker, muss ich zugeben – allerdings habe ich auch keine Ahnung von Weinen. würde sich also schon deshalb lohnen!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  • Reply Denise 18/09/2018 at 20:47

    Das sind ja richtig tolle Impressionen die du da mitgebracht hast!
    Ich selbst trinke zum Abschluss der Woxhe auch gerne ein Glas Wein aber allerdings lieber Weißwein.
    So eine Führung und Einblicke in ein weingut würden mich selbst mal sehr interessieren denn immerhin gibt es in Österreich so guten Wein und kaum einer weiß wie dieser eigentlich wirklich entsteht!

    Viele Grüße
    Denise

  • Reply Cindy 19/09/2018 at 10:33

    Wow, was für ein toller Bericht und die Bilder sind auch super geworden! Da bekomme ich richtig Lust, sowas auch mal zu machen. Wäre auf jeden Fall auch für mich ein toller Ausflug und Wein liebe ich ohnehin :).
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ http://www.fraeulein-cinderella.de

  • Reply Julia 20/09/2018 at 10:52

    Ein toller Post! Ich gehöre nicht so zu den Weintrinkern…
    Aber so eine Tour macht bestimmt viel Spaß! 🙂

    Liebe Grüße
    Julia von https://www.fashion-stoff.de/

  • Reply Andreas Schmied 29/09/2018 at 13:09

    Ein genialer Blogartikel mit vielen tollen Bildern. Ich kenne das Weingut Hillinger. So eine Tour habe ich bisher noch nicht gemacht, da wäre ich gerne das nächste Mal dabei. Ich liebe Wein und gutes Essen.

    Viele Grüße

    Andreas von der Wunschschmiede

  • Leave a Reply

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?