Lifestyle Reading

[SUB Sunday] Gelesene Bücher + Reviews #7.

04/02/2018

Unser Australien-Roadtrip war zwar richtig abenteuerlich und wir haben total viel erlebt – trotzdem bin ich  relativ viel zum Lesen gekommen und habe ziemlich viele Bücher geschafft. Denise und ich stellen euch ja im Rahmen unserer Lesen mit SNOTT-Challenge alle drei Monate unsere gelesenen Bücher inklusive kurzer Reviews vor. Also – here we go:

Gelesene Bücher

Während ich in den Monaten davor viel zu wenig zum Lesen gekommen bin, war es in den letzten Wochen eigentlich relativ gut. Das lag vor allem daran, dass wir eben auf Urlaub waren und im Dezember uns eine kurze Auszeit genommen haben und Wellnessen waren. Diese Bücher habe ich dabei gelesen:

Paula Hawkins – Into the Water: Traue keinem. Auch nicht dir selbst

Von Paula Hawkins stammt eines meiner absoluten Lieblingsbücher – Girl on the train wurde vor zwei Jahren sogar verfilmt und war auch als Film sehr gut. Da war es klar, dass ich ihr neues Buch ebenfalls lesen muss. Into the water war zwar ebenfalls sehr spannend, kam aber dennoch nicht an Girl on the train heran. Trotzdem gibt’s von mir eine Leseempfehlung!

»Julia, ich bin’s. Du musst mich anrufen. Bitte, Julia. Es ist wichtig …« In den letzten Tagen vor ihrem Tod rief Nel Abbott ihre Schwester an. Julia nahm nicht ab, ignorierte den Hilferuf. Jetzt ist Nel tot. Sie sei gesprungen, heißt es. Julia kehrt nach Beckford zurück, um sich um ihre Nichte zu kümmern. Doch sie hat Angst. Angst vor diesem Ort, an den sie niemals zurückkehren wollte. Vor lang begrabenen Erinnerungen, vor dem alten Haus am Fluss, vor der Gewissheit, dass Nel niemals gesprungen wäre. Und am meisten fürchtet Julia das Wasser und den Ort, den sie Drowning Pool nennen …

Jo Nesbo – Schneemann

Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass Schneemann eigentlich der siebte Teil einer Reihe ist (und ich somit die Vorgeschichte verpasst habe) oder an etwas anderem: Schneemann musste ich leider nach ein paar Kapiteln wieder weglegen, weil ich es absolut langweilig fand. Finde ich ein bisschen komisch, immerhin wären die Kritiken für diesen Roman nämlich sehr gut.

Ein Serienmörder tötet auf bestialische Art und Weise. Seine Opfer: junge Mütter. Auf der fieberhaften Jagd nach dem unheimlichen »Schneemann« kämpft sich Kommissar Harry Hole durch ein Labyrinth aus Verdächtigungen und falschen Spuren. Immer neue Morde geschehen. Als Hole selbst ins Visier des Killers gerät, kommt es zu einem gnadenlosen Duell.

Sebastian Fitzek – AchtNacht

Dieses. Buch. war. so. grandios! Hallelujah – ich habe AchtNacht regelrecht verschlungen, weil es so spannend war! Dass ich auf Sebastian Fitzek Bücher stehe, müsste ja schon bekannt sein – aber ich glaube, AchtNacht war sein bisher bestes.

Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie. Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen. In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen. Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei. Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten – und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.

Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst. Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief. Und Ihr Name wurde gezogen!

Marc Elsberg – Zero: Sie wissen, was du tust

Im letzten Urlaub in Sardinien habe ich Blackout gelesen, bei dem Europa von einem Totalstromausfall betroffen ist – schon das war so gut recherchiert und beunruhigend realitätsnah, sodass ich unbedingt auch Zero lesen musste. Diesen Roman kann ich euch ebenfalls total ans Herz legen – es ist wirklich erschreckend, wie realistisch die vielen Szenarien aus dem Buch sind. Wir gehen so sorglos mit unseren Daten um – mich hat Zero definitiv zum Nachdenken über Datenschutz & Co. angeregt.

London. Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Junge erschossen. Sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der gefeierten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die der Online-Newcomer einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones kann man sich nicht verstecken …

Jussi Adler-Olsen – Verheißung

Verheißung ist der sechste Teil einer meiner liebsten Krimi-Serien. Witzigerweise habe ich diesen Roman als „echtes Buch“ schon relativ lange zuhause, hab aber nie weiter als ein paar Seiten gelesen, weil es doch etwas dicker und somit schwerer ist. Kurzerhand habe ich es mir einfach auch für meinen E-Reader besorgt und innerhalb von ein paar Tagen ausgelesen. Genau wie die vorigen Teile ist auch Verheißung sehr spannend und packend geschrieben.

Eine Tote in einem Baum. Menschen auf der Suche nach Heilsversprechen in einer krisengeschüttelten, globalisierten Welt. Pseudoreligiöse Glaubensvereinigungen, verschwundene Frauen und ein ungeklärter Todesfall, dessen Spuren zu einem hochintelligenten, charismatischen Manipulator mit ehrgeizigen Zielen führen. Der sechste Fall für Carl Mørck und sein Team vom Sonderdezernat Q führt alle Beteiligten weit über ihre Grenzen – beruflich und privat.

Was in den kommenden Wochen auf meiner Liste steht:

Marc Elsberg – Helix: Sie werden uns ersetzen

JP Delaney – The Girl Before – Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot

Jussi Adler Olsen – Selfies

Karin Slaughter – Tote Augen (Georgia-Serie, Band 1)

Jilliane Hoffman – Morpheus

Was habt ihr in der letzten Zeit gelesen?

* Werbung: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn ihr darüber etwas kauft, bleibt für euch der Kaufpreis gleich – ich bekomme allerdings eine Provision vom jeweiligen Onlineshop. Vielen Dank für eure Unterstützung!

11 Comments

  • Reply Melly 04/02/2018 at 21:48

    Hallo Katii!
    Sehr coole Leseliste – trifft genau meinen Geschmack! Vor genau einem Jahr hab ich mit ein paar lesebegeisterten Freundinnen einen Buch Club gegründet und da ist ua auch AchtNacht besprochen worden.
    Was ich zwar schon vor längerer Zeit gelesen hab, aber immer noch total empfehlen kann sind The Couple Next Door von Shari Lapena  und Behind Closed Doors von B.A. Paris.
    Liebe Grüße Melly

    • Reply Katii 05/02/2018 at 12:03

      Ich komme leider so wenig zum Lesen, dass ein Buch Club bei mir eher wenig Sinn machen würde :/
      Danke Melly für die beiden Tipps, die seh ich mir gerne an 🙂

  • Reply Julia 05/02/2018 at 11:32

    into the water & AchtNacht stehen auch ganz oben auf meiner to-read-Liste 🙂 Schneemann habe ich auch schon mal überlegt, aber hab ich dann nicht gelesen, eben weil es Mitten aus einer Reihe ist. Ich kann dir die Verfilmung dazu aber empfehlen – ist echt spannend 🙂
    LG Julia

    • Reply Katii 05/02/2018 at 12:04

      Danke für den Tipp liebe Julia 🙂
      Normal will ich ja immer zuerst das Buch lesen und DANN erst den Film sehen.. aber Schneemann fang ich nicht nochmal an 😀

  • Reply Mirim 05/02/2018 at 11:38

    Hey Katii, wir haben echt total den ähnlichen Geschmack bei der Auswahl von Büchern – auch wenn mein Fazit dieses Mal ein wenig anders ist! 😉 Jo Nesbo mag ich super gerne – mich hat auch Schneemann völlig überzeugt. Dafür hat mich leider die Acht.Nacht nicht mitgerissen – die Idee ist ja nicht neu und ich fand den ganzen Vorgang sehr unplausibel und ein wenig „lieblos“ geschrieben.

    Dann hätten wir noch Jussi Adler Olsen: Ich LIEBE seinen Stil und verschlinge jedes Buch von ihm – Verheißung war auch eines meiner absoluten Lieblinge. 😉 Selfies habe ich auch noch nicht gelesen, da ich noch auf die Taschenbuchvariante warte – bin gespannt was du sagst! Ach ja und Mark Elsberg liegt auch schon auf meinem Nachttisch! 😉
    Liebe Grüße,

    Miriam

    • Reply Katii 05/02/2018 at 12:05

      Oh das ist ja tooooll Miriam – wenn du noch mehr Buch-Tipps für mich hast – immer gerne her damit 🙂
      Und total witzig, wie sehr die Meinungen auseinander gehen.. aber Geschmäcker sind ja (zum Glück!) verschieden – so ist für jeden etwas dabei!

  • Reply L❤ebe was ist 05/02/2018 at 13:13

    liebe Katii, da habe ich ja direkt einen riesen Input für die Semesterferien – derzeit befinde ich mich nämlich (eigentlich, weil gerade mache ich eine kleine Lern-Mittagspause 😉 ) im Prüfungsstress! dann mag ich auch endlich wieder zu ganz privat ausgesuchten Büchern greifen 🙂

    und darf ich bitte am Rande noch bemerken wie wunderschön deine Kaffeetasse und dazu der goldene Teelöffel sind 😀
    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • Reply Carrie 05/02/2018 at 15:27

    Vielen Dank für deine tolle Leseliste. Das ist eigentlich noch die Art von Büchern die ich lese, aber das klingt ja alles total spannend!
    https://carrieslifestyle.com

  • Reply Miss Classy 05/02/2018 at 17:25

    Da haben wir einen sehr ähnlichen Geschmack merke ich gerade. 🙂 Sebastian Fitzek und Jussi Adler Olsen lese ich auch wahnsinnig gerne. Am allerliebsten aber mag ich Karin Slaughter, vor allem die Grant County Reihe. Tote Augen habe ich auch gelesen.
    Liebste Grüße
    Doris
    http://www.miss-classy.com

  • Reply I need sunshine 05/02/2018 at 19:11

    Das sind ja tolle Tipps, danke dafür! Ich habe mir nämlich vorgenommen wieder mehr zu lesen und bin daher immer offen für Inspirationen. Da klicke ich mich gleich mal durch und befülle meine Amazon Wunschliste 🙂

    Liebe Grüße,
    Diana

  • Reply Conchita 10/02/2018 at 18:11

    Da hast Du ja wirklich einige Bücher auf Eurem Roadtrip gelesen. Ich kenne eigentlich keins davon (außer dem Namen nach) da ich keine Krimi- bzw. Thrillerleserin bin.
    Ich selber komme endlich mal wieder viel zu lesen, allerdings aktuell wieder mehr im Bereich Young Adult. Derzeit lese ich Die Bücherdiebin von M. Zusack.

  • Leave a Reply

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?