Lifestyle Reading

[SUB Sunday] Lesen mit SNOTT: Die Book Challenge.

30/07/2017

Für unsere neuste Ausgabe von Lesen mit SNOTT haben Denise und ich mal etwas ganz anderes überlegt: eine Book Challenge, bei der auch ihr sehr gerne mitmachen dürft! Wir haben durch diverse Fragen gestöbert und uns die (für uns) 15 interessantesten entschieden, die wir in diesem Beitrag beantworten.

Die Book Challenge

Bestes Buch, das du letztes Jahr gelesen hast

Puh, gleich bei der ersten Frage muss ich wirklich länger überlegen und schwanke gleich mal zwischen zwei Büchern. Wenn es ein Roman ist, würde ich mich für Girl on the train von Paula Hawkins entscheiden. Da das „Aufräumbuch“ Magic Cleaning von Marie Kondo aber ein bisschen mein Leben verändert hat, muss das trotzdem auch hier angeführt werden.

Ein Buch, das du mehr als dreimal gelesen hast

Da gibt es wieder nicht nur ein Buch. Sowohl Elf Minuten von Paulo Coelho als auch Harry Potter habe ich schon ganz oft gelesen. Gut, von Harry Potter zwar „nur“ die ersten Teile, weil ich mir immer wieder vornehme, die komplette Serie wieder in einem durchzulesen, aber dann doch irgendwo wieder hängen bleibe.

Deine liebste Bücherserie

Das ist ganz klar die Krimiserie von Hjorth und Rosenfeldt rund um Ermittler Sebastian Bergmann, die ich euch schon in ganz vielen Beiträgen vorgestellt habe. Der erste Teil der Reihe ist übrigens Der Mann, der kein Mörder war und total spannend!

Das unterbewertetste Buch

Diesen Punkt kann ich ehrlich gesagt nicht wirklich beantworten. Da könnte ich irgendwie alle Bücher aufzählen, die ich gerne mag.

Ein Buch, das du früher geliebt hast, jetzt aber nicht mehr magst

Das müsste eigentlich Twilight von Stephenie Meyer sein (und müsste ich eigentlich auch unter Punkt 2 angeführt sein – immerhin habe ich auch das schon ganz oft gelesen). Ich weiß nicht, warum sich das so geändert hat, und warum ich gerade aus diesem Buch so herausgewachsen bin (und aus Harry Potter nicht) – allerdings habe ich bei diesem Buch echt keinen Spaß mehr.

Dein liebster männlicher Charakter

Obwohl er dauergrantig und zu allen ständig ungut ist: der Ermittler Sebastian Bergmann aus der Hjort und Rosenfeldt-Reihe. Im Laufe der Buchreihe lernt man ihn nämlich immer besser kennen und blickt hinter seine Fassade.

Dein liebster weiblicher Charakter

Ich würde mal spontan sagen: Tris Prior aus Die Bestimmung von Veronica Roth. Sie wirkt sehr stark, hinterfragt das System und bleibt trotzdem nahbar.

Ein Buch, das dich enttäuscht hat

Ganz klar: die komplette Fifty Shades of Grey-Reihe von E.L. James. Der erste Teil ging noch halbwegs, durch den zweiten musste ich mich komplett durchquälen und vom dritten habe ich nur mehr die ersten Seiten geschafft bevor ich es weglegen musste. Shame on me, dass ich mir damals die gehypte Serie gleich gekauft habe, als sie rausgekommen ist.

Dein liebstes verfilmtes Buch

Ich liebe liebe liebe Die Bestimmung von Veronica Roth und habe sowohl Teil 1 (Divergent) und Teil 2 (Insurgent) auf DVD zuhause (und das obwohl ich mir eigentlich keine Filme mehr kaufe sondern alles fast ausschließlich auf Netflix oder Amazon Prime schaue). Fun Fact: Ich bin gerade beim Schreiben draufgekommen, dass auch schon Teil 3 (Allegiant) verfügbar ist – und ich den noch gar nicht gesehen habe. Jippie!

Dein liebstes Buch aus deiner Kindheit

Ich kann mich leider nicht mehr an den Titel erinnern und hätte mir eingebildet, dass es von Astrid Lindgren war. Leider finde ich das aber nicht in ihrer Reihe – es ging jedenfalls um ein rothaariges tollpatschiges Mädchen, das einfach in jedes Fettnäpfchen gesprungen ist, das es nur gab. Und nein, ich such hier nicht nach Pippi Langstrumpf, das aber ebenfalls eines meiner Lieblingskinderbücher war. Und Märchen der Gebrüder Grimm. Und später natürlich Harry Potter.

Edit: Mittlerweile bin ich draufgekommen, dass ich die Reihe Mini von Christine Nöstlinger gemeint habe!

Ein Buch, das du schon ewig lesen willst, aber es immer noch nicht getan hast

Eigentlich schwierig zu beantworten, da ich eigentlich alle Bücher, die ich unbedingt lesen WILL, auch tatsächlich relativ bald verschlinge. Aber was definitiv auf meiner Liste steht: AchtNacht von Sebastian Fitzek, Zero von Marc Elsberg und natürlich Der Letzte macht den Mund zu von Michael Buchinger.

Die überraschenste Handlungswende oder das überraschenste Ende

Ziemlich überraschend fand ich das Ende von Die Tribute von Panem von Suzanne Collins (das ist Teil 3). Und irgendwie ein bisschen vorhersehbar, aber dennoch überraschend (klingt widersprüchlich, i know, aber für mich ist es tatsächlich so) war für mich das Ende von Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes.

Ein Buch, in dem du gerne leben würdest

In Harry Potter – damit ich durch Hogwarts schleichen kann, die vielen Zaubertricks sehen kann und in die magische Welt eintauchen kann. Aber bitte nur dann, wenn gerade alles in Ordnung ist!

Dein Lieblingszitat aus einem Buch

„Behalte nur, was dir Freude macht. Und was du wirklich brauchst.“

Magic Cleaning, Marie Kondo

„Ich will begreifen, was Liebe ist, aber bislang leide ich nur. Diejenigen, die meine Seele berühren, können meinen Körper nicht wecken. Und die, denen ich mich hingebe, können meine Seele nicht berühren.“

– Elf Minuten, Paulo Coelho

Das Buch, das du jetzt gerade liest

Gerade lese ich Blackout von Marc Elsberg – einen suuuuperspannenden Wissenschaftsthriller, bei dem es um einen Stromausfall in ganz Europa geht. Mit dem Thema Blackout habe ich mich schon öfters beschäftigt, weil ich es unglaublich interessant finde. Man glaubt gar nicht, wie wichtig Strom für alles ist – und was man ohne alles nicht mehr machen kann (und wie lebensbedrohlich das werden kann)!

Und jetzt seid ihr dran – wir würden uns sehr freuen, wenn auch ihr diese Fragen beantwortet (sei es per eigenem Blogpost oder vielleicht einfach nur als Kommentar). Schickt uns gerne den Link zu eurem Beitrag und wir verlinken euch hier!

* Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft, bleibt für euch der Kaufpreis gleich – ich bekomme allerdings eine Provision von Amazon. Vielen Dank für eure Unterstützung! Fotos 1 / 2

4 Comments

  • Reply makati 31/07/2017 at 10:58

    Gott sei Dank, noch jemand, der Fifty Shades of Grey komplett überbewertet findet!

    • Reply Katii 02/08/2017 at 15:47

      Auf jeeeeeden Fall 😀

  • Reply Laura 08/08/2017 at 14:32

    Alsoooo von Astrid Lindgren könnten es eventuell die Bücher mit Lotta sein oooooder ich kenne auch noch eins, da war auf dem Cover ein Mädchen mit roten Haaren auf einem Fahrrad und hat glaub ich bei der Schülerzeitung gearbeitet. Ich weiß aber leider nicht mehr wie das heißt.

    • Reply Katii 08/08/2017 at 15:32

      Ich bin mittlerweile draufgekommen, dass ich „Mini“ von Christine Nöstlinger gemeint hab 😀 Doch nicht von Astrid Lindgren…

    Leave a Reply

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?